Abschiedsbrief von Heiderose Manthey

2019-05-28

Abschied von den Kandidaten der WIW. Foto: Heiderose Manthey.

.

Keltern. Ein ereignisreiches dreiviertel Jahr liegt hinter der Großzahl der Kandidaten der WIW. Für einige war es sehr arbeitsam. Begonnen hat es mit der Entscheidung im ARCHE-WENDKREIS, am Leitbild Keltern teilzunehmen.

Die dortigen Erkenntnisse einiger Teilnehmer am Leitbildprozess um Prof. Rudolf Jourdan bewogen einige Mitwirkende schlussendlich für den Gemeinderat zu kandidieren.

Die Erkenntnisse der bereits schon lange Zeit an den globalen Vorgängen der Welt Interessierten flossen in ein Programm ein, das die wichtigsten Strömungen unserer Zeit aufgenommen hatte.

Das Ergebnis

Die WIW wurde mit dem vorläufigen Endergebnis vom heutigen Dienstag nicht in den Gemeinderat gewählt.

Heiderose Manthey schrieb nun den Abschiedsbrief, weil Ihre Funktion der Organisation der WIW zur Gemeinderatswahl zu Ende gegangen ist.

„Hallo WIW,

das vorläufige Endergebnis mit Stand: 28.05.19 / 17:28 liegt nun vor.

Demnach hat keiner der Kandidaten der WIW den Sprung in den Gemeinderat Keltern geschafft.

Meine vorläufig letzte Veröffentlichung habe ich nun ins Netz gestellt.

Wir wissen nicht, ob dieser Tag heute das Ende oder der Anfang der WIW ist.

Aber ich kann mit Gewissheit sagen, dass das Wahlprogramm der WIW mit Abstand das Zukunftsträchtigste und Vernunftbegabteste aller angetretenen Parteien/Wählervereinigungen ist, das es umzusetzen gilt, ob mit uns oder durch andere.

Im Grunde genommen kann es sich kein vernünftig denkender Mensch erlauben, die Themen der WIW nicht anzugehen oder umzusetzen.

Wir werden sehen und einige von uns werden vermutlich die Veröffentlichungen der Gemeinderatssitzungen von Keltern in Zukunft interessierter lesen als zuvor.

Von den Entscheidungen unserer Räte hängt unsere Zukunft und die Zukunft der Welt ab.

Ich wünsche denen, die nun an unserer Stelle die Beschlüsse für Keltern treffen, die Kraft, das Herz und den Verstand die Begebenheiten und Gefahren zu erkennen, die uns die Umwelt mit unserem überdimensionalen Konsumverhalten beschert hat. Mögen sie die richtigen Entscheidungen für die Natur, die Pflanzen, Tiere und Menschen treffen und ein Neues Miteinander ermöglichen.

Bei Euch bedanke ich mich für Eure Bereitschaft Euch aufstellen zu lassen und Euch mit diesem Schritt der Öffentlichkeit zu stellen, um das Programm der WIW vertreten zu können.

Einigen von Euch werde ich auch weiterhin in meinem Leben begegnen, gemeinsam mit ihnen leben und arbeiten.

Von den anderen verabschiede ich mich an dieser Stelle.

Eure Heiderose