Positive Beispiele verändern uns und die Erde

Bio – Demeter – Permakultur: Wohin führt unser Weg ?

2019-08-04

Baumfällungen. Wegen zu großer Trockenheit sterben Bäume ab. Auch in Keltern müssen Bäume gefällt werden. In den Gemeindenachrichten Keltern Ausgabe 29/2019 wurde bekannt gegeben: Im Niebelsbacher Wald/Apothekerwald und in Ellmendingen und Dietlingen werden in den nächsten Wochen Holzeinschlagsarbeiten infolge Trockenschäden vorgenommen. Als Grund “Herstellung der Verkehrssicherheit” benannt. Trockenschäden seien bei Buche und Kiefer vorwiegend zu verzeichnen. Bei Fichte und Tanne müsse auch konsequent wegen auftretendem Käferholz eingeschlagen werden. Foto: Heiderose Manthey.

.
Weiler. Vielleicht fallen uns gerade in den Tagen, in denen das Thema “Klima” und “Klimatod der Arten” lauthals propagiert werden, die Gegenströmungen besonders auf.

Fotos: Heiderose Manthey.

Die WIW stellt hier einige mutmachende Beispiele aus anderen Ländern ein.

SPIEGEL ONLINE

354 Millionen Setzlinge in zwölf Stunden Äthiopien bricht Weltrekord im Bäumepflanzen

Äthiopien will seine Wälder aufforsten und hat eine riesige Mitmachaktion gestartet. Am Montag meldete die Regierung einen Weltrekord – noch nie wurden so schnell so viele Setzlinge gepflanzt.

t-online.de

Deutsche Wälder stehen kurz vor dem Kollaps

Die Klimakrise ist in vollem Gange. Deutschlands Wälder ächzen unter der Trockenheit. Forstleute und Forscher fordern Bund und Länder dringend zum Handeln auf. 

Alternativer Nobelpreis für die Hilfe zur Selbsthilfe in Afrika

Weltspiegel

Auch ihm wurde 2018 der Alternative Nobelpreis verliehen: Yacouba Sawadogo lebt in Burkina Faso. Ihm ist es gelungen, in der trockenen Sahelzone einen Wald zu pflanzen – nicht als Wissenschaftler, sondern als einfacher Landwirt!

.

Das Wunder in der Wüste – Der neue Wald in der Sahel-Zone – Yacouba Sawadogo (Burkina Faso)

Weltspiegel


Was geht in Keltern ?

Innerhalb der WIW läuft im ersten Jahr Anpflanzen in Permakultur. Auch die Demeteranpflanzungen werden weiter verfolgt. Herzstück wird die Kompostierung werden.

Wer Auskunft hierüber erhalten möchte, darf sich gerne bei Heiderose Manthey | WIW – Organisation | Pressesprecherin | Birkigstr. 18 | 75210 Keltern-Weiler oder unter E-Mail: zusammenarbeit[ät]wiw.world melden.

In unserer kleinen Gemeinschaft suchen wir Gärtner und Landwirte, die Lust haben, gemeinsam mit uns über die “Dürre” zu kommen.

Bildstrecke: Der Baumwächter

Der Baumwächter. Alle Fotos: Heiderose Manthey.