Fast unmerklich und doch für jeden ersichtlich: Quadratmeter um Quadratmeter schieben sich die Bagger vor

Überbauung der Natur – Zubetonieren unserer Lebensgrundlagen

2019-05-22

Wertvoller Mutterboden wird zerstört. Die Schicht Erde, die uns ernährt, wird immer dünner !
Alle Fotos: Heiderose Manthey

Keltern. Vom Flächenfraß, von Umweltgiften und Überdüngung sind wir alle betroffen. Die Auswirkungen bekommen wir schon lange zu spüren. Wichtige Nutztiere verschwinden aus unserem Lebenskreislauf. Letztendlich schneiden wir uns den eigenen Lebenssaft, das eigene Lebenselixier ab.

Heute, am Weltbienentag setzen wir uns für den Schutz von Bienen und anderen Insekten ein, indem Sie der Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner und Umweltministerin Svenja Schulze eine E-Mail schreiben. Hier geht´s zur Aktion.

Wichtige Fragen

Wird in Keltern nochmals ein Industriegebiet gebaut ?

Reicht der Anblick der Flächenzerstörung in den Nachbargemeinden nicht aus, um endlich ein DEFINITIVES STOPP einem noch größeren Flächenverbrauch gegenüber im Gemeinderat auszusprechen ?

Bilder aus den Industriegebieten Karlsbad und Straubenhardt

.
Wählen Sie Altmann, Otto, Sielaff, Wolf u.a., diese Kandidaten der WIW setzen sich für den Erhalt und für die Wiederherstellug der Natur ein.

Denn: An Geld kann keiner runterbeißen !

Lesen Sie auch: Alarm: Flächenfraß in Neuenbürg (Enzkreis)

Unsere Lebensgrundlage – unter die „Räder“ eines Industriebaggers gekommen.